ECOLINK-Schaltschränke mit Knowhow von GTM

Beste Qualität durch die Kompetenz der Wurm-Gruppe
Der Schaltschrank ist das Herzstück einer gebäudetechnischen Anlage.
Termingerecht in bester Qualität gefertigt und geprüft von Wurm Schaltanlagenbau, konzeptionell und elektrotechnisch geplant von GTM und ausgestattet mit hochwertiger Technologie von Wurm-Systeme haben Sie im ECOLINK-Schaltschrank alles, was Sie für kosten- und energieeffiziente Regelung Ihrer gebäudetechnischen Anlage brauchen.
ECOLINK ermöglicht eine übergreifende Systemregelung von Lüftung, Heizung, Klima, Beleuchtung und Energierückgewinnung aus Lüftung und gewerblicher Kälte sowie durch die Integration externer Anlagenteile wie Wärmepumpen, Photovoltaik oder Geothermie.
Mit einem ECOLINK-Schaltschrank erhalten Sie die bestmögliche Regelstrategie für Ihre spezifischen Anforderungen. Durch eine bedarfsgerechte Regelung sparen Sie Betriebskosten und schonen durch geringen Ressourceneinsatz gleichzeitig die Umwelt.
Per Klick auf eines der Symbole werden oben die zugehörigen Textinformationen und entsprechende Komponenten in der interaktiven Marktgrafik eingeblendet.

Beleuchtung

Die Jahresschaltuhr HMU sorgt für eine optimale Beleuchtungssteuerung Ihrer Handelsimmobilie. Der Dämmerungssensor erfasst die aktuelle Lichtstärke außen und schaltet bedarfsgerecht entsprechende Verbraucher zu. Sonderöffnungszeiten und variable Feiertage werden ebenfalls berücksichtigt. Die Kopplung der Betriebsarten aller Anlagenteile mit den Öffnungszeiten verhindert permanente Beleuchtung, Lüftung und Heizung und optimiert Ihre Kosten- und Klimabilanz.

  1. Innenbeleuchtung
  2. Parkplatzbeleuchtung
  3. Werbebeleuchtung
  4. ECOLINK-Schaltschrank

Heizung

Handelsimmobilien haben verschiedene Temperaturzonen und Anforderungen. ECOLINK berechnet aus der Summe aller Verbräuche den gesamten Heizbedarf des Marktes. Anschließend wird die Wärmeversorgung geregelt, bei der die Gewerbekälte oft eine maßgebliche Rolle spielt. Zusätzliche Wärmequellen können bei Bedarf für ein umfassendes Wärmemanagement eingebunden werden. Der zielgerichtete Wärmetransport erfolgt durch die passgenaue Regelung der Hydraulik.

  1. Wärmerückgewinnung aus Kälteverbund
  2. Zentrale Lüftungsgeräte (hydraulisch & VRF)
  3. Deckenluftgeräte (hydraulisch & VRF)
  4. Fußbodenheizung
  5. Türluftschleier
  6. ECOLINK-Schaltschrank

Klima

Die Klimatisierung von Handelsimmobilien muss diverse Ansprüche erfüllen. Angenehme Raumtemperaturen und geregelte Luftfeuchte behagen den Kunden, schonen Obst und Gemüse, vermeiden Schwitzwasserbildung an Kühlregalen und senken den Energiebedarf der Gewerbekälte. Für verschiedene Arten der Klimatisierung stehen vielfältige Regelungs- und Kopplungsfunktionen zur Verfügung – von einer einfachen Freigabe von Split-Geräten bis zu wasserbasierten Lösungen mit Nutzung der vorhandenen Hydraulik.

  1. Zentrale Lüftungsgeräte (hydraulisch & VRF)
  2. Deckenluftgeräte (hydraulisch & VRF)
  3. ECOLINK-Schaltschrank

Lüftung

Die moderne Lüftungsregelung mit ECOLINK gewährleistet angenehme Raumtemperaturen bei niedrigen Energieverbräuchen. ECOLINK berücksichtigt die Raumtemperatur, Luftqualität, absolute Luftfeuchte, die Außenbedingungen und Wetterprognosen. Die involvierten Komponenten werden optimal betrieben – und wenn möglich ausgeschaltet. So können anhand von verschiedenen Betriebsweisen, ergänzt durch Zusatzfunktionen, hohe Einsparpotenziale realisiert werden.

  1. Zentrale Lüftungsgeräte (Markt- & Erlebnisbereich)
  2. Türluftschleier
  3. Abluftanlagen
  4. Überdruckanlage Frischetheke
  5. ECOLINK-Schaltschrank

Systemintegration

In enger Zusammenarbeit innerhalb der Wurm-Gruppe wurde seit 1995  eine effiziente Systemlösung für gewerbliche Kältetechnik und Gebäudetechnik im Lebensmittelhandel entwickelt. Diese gemeinsame Plattform wird laufend optimiert und erweitert. So stehen heute umfassende Lösungen zur Systemintegration externer Anlagenteile zur Verfügung, z.B. Wärmepumpen, Deckengeräte oder steckerfertige TK- und NK-Truhen renommierter Hersteller. 

  1. Integration Anlagensysteme der Gebäudetechnik
  2. Integration Anlagensysteme der Kältetechnik
  3. ECOLINK-Schaltschrank: Zentraler Zugriff auf Automationssystem

Monitoring Verbrauch

Aussagekräftige, verdichtete und projektübergreifende Daten sind die Voraussetzung für ein effizientes Energiemanagement. Über das Webportal FRIGODATA ONLINE überblicken Sie Ihre Kälte- und Gebäudetechnik von Verbrauchsdaten und Temperaturverläufen bis hin zu Störmeldungen. Sie erkennen sehr schnell zu hohe Verbräuche innerhalb Ihres Filialnetzes sowie deren Ursachen. FRIGODATA ONLINE ist für ein systematisches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 TÜV-zertifiziert.

  1. IT-Anbindung Marktleiterbüro
  2. ECOLINK-Schaltschrank: Datenerfassung für Monitoring

Kälte- und Wärmerückgewinnung

Die Abwärmenutzung der gewerblichen Kälteanlage und die luftseitige Energierückgewinnung konditionierter Raumluft tragen entscheidend zur Deckung des Wärme- und Klimabedarfs eines effizienten Marktes bei. Die Buskommunikation von FRIGOLINK und ECOLINK gewährleistet je nach Bedarf eine optimierte Betriebsart beider Gewerke. Durch die harmonische Regelung aller Energieflüsse des Marktes werden Kälte, Klima, Heizung und Hydraulik zu einer wirtschaftlichen Systemlösung vereint.

  1. Wärmerückgewinnung aus Kälteverbund
  2. Luftseitige Rückgewinnung
  3. ECOLINK-Schaltschrank

Wetter

Mit der Regelstrategie METEOLINK werden seit 2011 zyklisch aktualisierte Wetterprognosedaten für kälte- und gebäudetechnische Anwendungen integriert. Sie fließen als Steuersignale in die Modellierung der Automatisierungsprozesse ein. Je nach den prognostizierten Tagestemperaturen wird die Regelung prospektiv angepasst, indem schon in der Nacht vorher nötige Regelmechanismen für das gewünschte Marktklima eingeleitet werden. Teure Leistungsspitzen werden so intelligent vermieden.

  1. ECOLINK-Schaltschrank: Vorausschauende Systemregelung durch Integration von Wetterprognosedaten einer lokalen Wetterstation

Weitere Informationen zu GTM
finden Sie auf der Website http://www.gtm-online.de/de